Mitgliederversammlung 2022

Niederschrift der Mitgliederversammlung des Lauftreff Alt-Erkrath e.V. vom 04.05.2022  im Kaiserhofsaal, Bahnstrasse 4

Beginn der Versammlung:  19:00 Uhr
An dieser Versammlung haben 18 Mitglieder des Lauftreff Alt-Erkrath e.V. teilgenommen.

TOP 1   Begrüßung

Der Vorsitzende Klaus Bauer begrüßt die anwesenden Mitglieder und weist auf die ausliegenden Exemplare des Kassenberichtes 2021 hin.

TOP 2   Wahl Versammlungsleiter/in und Wahl Protokollant/in

Zum Versammlungsleiter wird der Vorsitzende Klaus Bauer und zur Protokollantin wird Gabriele Bauer einstimmig  gewählt.

TOP 3   Feststellung der Beschlussfähigkeit und Feststellung der Tagesordnung

Der Versammlungsleiter Klaus Bauer eröffnet die Mitgliederversammlung und stellt fest, dass zur Mitgliederversammlung ordnungsgemäß eingeladen wurde.
Die Einladung ist nach §8 Abs.2 der Satzung mit einer Frist von zwei Wochen vor der Mitgliederversammlung versandt worden.
Der Versammlungsleiter stellt weiterhin die Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung fest.
Den Mitgliedern ist mit der Einladung die Tagesordnung bekanntgegeben worden.
Anträge zur Tagesordnung wurden nicht gestellt. Die Tagesordnung wird somit festgestellt.

TOP 4   Bericht des Vorstandes und Aussprache

Der  Vorsitzende Klaus Bauer berichtet von den mindestens zweimal im Jahr stattfindenden Vorstandssitzungen. Themen waren u.a.  die Finanzen, das Sommerfest oder alternative Veranstaltungen unter Coronabedingungen.
Zusätzliche Treffen des Vorstandes mit dem IT – Team und den Betreuern konnten auch 2021 wegen der Pandemie nur rudimentär oder telefonisch stattfinden. 

Der Vorsitzende berichtet von den Aktivitäten des Lauftreffs in 2021.

Auch 2021 hat uns die CORONA – Pandemie stark ausgebremst.
Der Lauf/Walking Betrieb musste eingestellt werden, der  Neandertallauf, das Beginnerlaufen und der beliebte Wandertag konnten ebenfalls nicht stattfinden.
Am 01. Juni konnten wir endlich wieder, allerdings unter Einschränkungen, den Sportbetrieb wieder aufnehmen.
Obwohl fast alle Laufveranstaltungen abgesagt waren, waren  einige von uns beim Martinslauf, dem Berlin Marathon oder auf digitalen Wettkämpfen am Start.
Nach der Flutkatastrophe im Juli 2021 hat der Verein zum Spenden aufgerufen. Wir konnten so je 1.150 Euro an den Stadtsportbund Erfstadt sowie an die Initiative „Erkrath hält zusamman“ überweisen.
Am 28. August fand unsere Mitgliederversammlung am Toni-Turek Stadion statt – direkt anschließend wurde bei kühlen Getränken und Grillbuffet mit etwa 100 Teilnehmern unser Sommerfest gefeiert.
Anfang Dezember brach eine kleine Gruppe wieder zu einer Wanderung auf. Ziel war der Blotschenmarkt in Mettmann.
Vom 10. Bis 12. Dezember waren wir, wenn auch noch mit Coronaeinschränkungen, mal wieder mit einem Stand auf dem „Weihnachtsdorf“ vertreten.

Aktivitäten und kurzer Ausblick auf die restliche Zeit in 20221:

Nach 2 Jahren Pause sind wir im April endlich wieder mit den Beginnern ins neue Laufjahr gestartet.
Am 13. August findet wieder im „Essensio“ unser Sommerfest statt.
Anfang Oktober gibt es dann auch wieder unseren Wandertag.  ( 01.10 oder 08. 10 )
Am Sonntag, den 25. September wird der „Neandertallauf“ wieder stattfinden.
Mit Neuer Strecke und neuem Startort hoffen wir auf einen gelungenen Neustart.
Eine Teilnahme am Weihnachtsdorf oder Lichterfest ist noch offen.
Die heutige Meinungsbildung ergab: Wenn, werden wir am Lichterfest“ teilnehmen.
Eine gemeinsame Weihnachtsfeier ist auch in 2022 eventuell coronabedingt nicht möglich. Deshalb ist für Anfang 2023 ein „Neujahrsempfang“ angedacht.
Eine weitere Aussprache zu diesem Bericht wird von den Teilnehmern der Mitgliederversammlung nicht gewünscht.

TOP 5   Bericht des Schatzmeisters und Aussprache

Hier die wichtigsten Eckwerte zum Kassenbericht der Schatzmeisterin Gabriele Bauer mit den wesentlichen Ein- und Ausgabepositionen und dem Stand der Finanzen zum 31.12.2021.

2021 erhöhte sich der Kassenstand von anfangs 14.335 Euro um etwa 3.000 Euro auf 17.326 Euro .
Auch 2021  reduzierte sich der Mitgliederstand coronabedingt um 18 auf 225 Mitglieder; auch die Beitragseinnahmen sanken deshalb 2021 um 546 Euro auf 8.420 Euro.
Auf dem Weihnachtsdorf haben wir einen Gewinn von 369 Euro erwirtschaftet.
An Spenden haben wir 128 Euro erhalten.
Die Kosten für das Grillfest beliefen sich auf  1.900 Euro, abzüglich 40 Euro Gästeobolus.
Für Versicherungen und Verbandsabgaben mussten 1.820 Euro gezahlt werden.
Für das Betreuerteam wurden insgesamt 1.264 Euro ausgegeben. Hier sind die Lehrgänge, sowie das jährlich stattfindende „Betreueressen“ enthalten.
Als grösster Posten befinden sich in den Positionen „Sonstige Einnahmen“ bzw. „Sonstige Ausgaben“ die Einnahmen zur Hochwasserflut und die entsprechende Spende. ( 1.996.- Einnahme  – Spende 2.300.- )
Da der Wandertag sowie die Weihnachtsfeier pandemiebedingt ausgefallen sind entstanden hier keine Kosten.
Eine weitere Aussprache wurde von den Teilnehmern der Versammlung nicht gewünscht.

TOP 6   Bericht der Kassenprüfer und Aussprache

Christian Rohde berichtet, dass die Kassenprüfung nicht zu Beanstandungen geführt hat.
Eine weitere Aussprache zum Bericht der Kassenprüfer/innen wird von den Teilnehmern der Mitgliederversammlung nicht gewünscht.

TOP  7  Entlastung des Vorstandes

Christian Rohde beantragt die Entlastung der Kassiererin und des Vorstandes.
Dieser Antrag wird ohne Gegenstimmen angenommen.

TOP 8 Wahlen

Der Vorsitzende Klaus Bauer berichtet, dass nach zwei Jahren die Amtszeit des Vorstandes und der Kassenprüfer beendet und heute neu zu wählen ist.

  • Vorstandswahl: Gabriele Bauer und Klaus Bauer und Egbert Theisen erklären Ihre Bereitschaft wieder für das jeweilige bisherige Amt im Vorstand zur Verfügung zu stehen. 
    Auf die Frage, ob es weitere Kandidaten zu den einzelnen Positionen im Vorstand gibt, meldet sich keiner der Anwesenden.

    Ohne Gegenstimmen wird Gabriele Bauer zur Schatzmeisterin, Egbert Theisen zum stellvertretenden Vorsitzenden und Klaus Bauer zum Vorsitzenden gewählt
  • Kassenprüferwahl: Christian Rohde stellt sich erneut für dieses Amt zur Verfügung. Nico Schmid kandidiert nicht mehr. Neu zur Verfügung stellt sich Volker Schmidt-Fehrenbacher.

    Beide werden einstimmig als neue Kassenprüfer gewählt.

TOP 9   Verschiedenes

Der Vorsitzende Klaus Bauer berichtet vom vorerst letzten Stand zum Neandertallauf 2022

  • Der Neandertallauf startet am 25. September erstmals von der Bessemer Strasse  in der Nähe des Impfzentrums bei TimoCom. TimoCom stellt hier eine grössere Fläche für die Veranstaltung zur Verfügung.
  • Die Bambiniläufe, der 5. 000 m Lauf und die 10 km Walking – Strecke kommen nun erstmals ohne eine Strassenüberquerung aus.
  • Der „Neandertallauf“ überquert nun nur noch kurz nach dem Start die K21/Hochdahler Strasse Richtung Schwimmbad um nach einer Schleife von etwa 4 km durchs Neandertal an gleicher Stelle die Strasse in anderer Richtung zu queren. Der weitere Streckenverlauf führt am Naturschutzzentrum vorbei, durch Kemperdick zurück zum Ankerweg und nach einer Schleife durch Unterfeldhaus weiter auf dem Ankerweg hinauf nach Erkrath und über den Römerweg zum Ziel Bessemer Strasse.
  • Die 10 Km Walking – Strecke entspricht dem Neandertallauf – aber ohne die Schleife durchs Neandertal
  • Der Streckenverlauf wird digital auf unserer Web- Seite eingestellt.1
  • Wegen der fast komplett neuen Streckenführung benötigen wir 2022 viele Streckenposten.

Der Vorsitzende schließt die Versammlung um 20:20 Uhr

Erkrath, den 17.05.2022

Protokollantin:                                               Versammlungsleiter:

                                  Gabriele Bauer                                                         Klaus Bauer

1 HINWEIS: Der neuen Streckenverlauf ist hinterlegt unter Termine – Neandertallauf 2022

Kommentar verfassen